Naturheilpraxis Hegemann

Praxis für Ganzheitliche Medizin

DORN-Therapie

 

Die Dorn-Therapie ist eine relativ junge Therapiemethode. Diese sanfte Wirbelsäulen Therapie kann bei Erkrankungen und Linderung von Schmerzen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule im Zusammenhang stehen, eingesetzt werden.

Alle Organe und Körperregionen sind nerval über das in der Wirbelsäule verlaufende Rückenmark mit dem Gehirn verbunden. Damit nimmt die Wirbelsäule eine wichtige Rolle als Verbindung zur zentralen Steuerung dar. Die Wirbelsäule trägt nicht nur den Kopf, Schultern und arme, sondern wird auch über das Becken von den Beinen getragen.

Um eine optimale Funktion der nervalen Steuerung zu erreichen, sollte die Statik des Knochengerüstes symmetrische ausgewogene sein.

Bei dieser Therapie werden keine Hilfsmittel oder Medikamente verwendet, sondern der Therapeut ertastet bei der Dorn-Therapie Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke. In seine Beurteilung werden von Muskelverhärtungen, gequollene Gewebsbereiche, über Hautverfärbungen bis zu Haltungsschwächen alle Bereiche des Körpers einbezogen. Die Behandlung nach der Dorn-Methode erfolgt mit gezieltem Druck auf die Wirbelkörper während einer langsamen rhythmischen Bewegung des Patienten nahezu schmerzfrei. Die Sehnen und Bänder werden hierbei nicht überlastet.

Durch einfache Selbstübungen sorgt der Patienten nach und zwischen den Behandlungen für eine Stabilisation der Wirbelsäule und der behandelten Segmente und trägt damit aktiv zur Behandlung bei, der Körper eine Zeit braucht, um sich wieder an die richtige Position der korrigierten Wirbel und Gelenke zu gewöhnen.

Die Breuß-Massage kann abschließend (oder auch alleinstehend) gegeben werden. Durch ihre zum Teil tiefgehende Wirkung kann die Wirbelsäule entspannen und die Dorn-Behandlung abgerundet werden.

 

 
Haben Sie Fragen zu dem Thema Dorn-Therapie oder der Breuss-Massage?

Dann rufen Sie uns einfach an unter Telefon 0521 52017244
oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.

Wir beraten Sie gerne!
 

 

 

 

Hinweis
„Alle hier vorgestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind naturheilkundliche Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die streng wissenschaftliche Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der hier vorgestellten Verfahren beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungswerten in der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden.“